Suche in 14690 Jobs

E-Book

Berufsstart Bewerbung

erhältst du kostenfrei an deiner Universität/ Hochschule in der Bibliothek/im Career Center oder Fachbereich oder als PDF-Version zum Download:

Berufsstart Bewerbung als PDFPDF-Version

Vorstellungsgespräch typische Fragen

Die Personaler stellen oftmals die gleichen oder zumindest ähnliche Fragen in einem Vorstellungsgespräch. Somit kannst du dich gut vorbereiten und dir mögliche Antworten schon im Vorfeld überlegen.

Vorstellungsgespräch typische Fragen: Was meinen die Unternehmen

Vorstellungsgespräch typische Fragen: Vorbereitung

Auf die Fragen, die vom Arbeitgeber gestellt werden, kannst du dich gut vorbereiten, denn es sind in der Regel immer die gleichen Fragen, die gestellt werden. Grundsätzlich geht es um deine Eignung für den Job. Also darum, ob du die nötigen Kompetenzen und Erfahrung mitbringst, um die an dich gestellten Aufgaben zu bewältigen. Im Gespräch möchte der Personaler herausfinden, ob du in das Team passt, indem du arbeiten wirst und in die gesamte Unternehmenskultur.

In deiner Vorbereitung zum Gespräch solltest du dich deshalb mit dem Unternehmen beschäftigen und dir genau das Anforderungsprofil der Stellenanzeige anschauen. Mit den daraus gewonnen Informationen kannst du gut Rückschlüsse darauf schließen, welche Fragen der Arbeitgeber stellen wird. Die Stellenanzeige hast du sicherlich schon bei deiner schriftlichen Bewerbung analysiert. Hier ist es aber auch wichtig, sie im Vergleich zu deinen Bewerbungsunterlagen, die du an das Unternehmen geschickt hast, zu betrachten. Was hat den Personaler wohl bewogen, dich einzuladen? Welche Kompetenzen und Erfahrungen haben hier wohl den Ausschlag gegeben? Welche Fragen werden sie im Gespräch stellen? Bei deinen Bewerbungsunterlagen wird der Personaler ansetzen, da es dem Unternehmen im Bewerbungsgespräch wichtig ist herauszufinden, ob der Eindruck aus den Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf) sich im Gespräch bestätigt.
Bei deinen Antworten auf die Fragen im Vorstellungsgespräch, ist es wichtig, dass die Informationen, die du im Gespräch gibst, mit denen aus deinem Lebenslauf übereinstimmen.

Die Recherche zum Unternehmen für das Gespräch ist etwas mühsamer. Du solltest hier nicht nur die Homepage der Organisation durchforsten, sondern ruhig einmal breit gefächert im Internet recherchieren. Es gilt auch abseits der Homepage nach Informationen zum Unternehmen, der Branche, der Marktpräsenz und auch nach Arbeitgeberrankings zu forschen. Mit diesen Informationen kannst du dich zum einen auf die Fragen des Arbeitgebers vorbereiten, zum anderen sind sie auch Basis für deine eigenen Fragen an die Unternehmensvertreter im Vorstellungsgespräch.

Vorstellungsgespräch typische Fragen: Stärken und Schwächen

Eine Form der Stressfragen, die Bewerbern am meisten Angst im Vorstellungsgespräch einjagt, sind die Fragen nach Stärken und Schwächen. In der obenstehenden Selbstanalyse solltest du ehrlich deine Schwächen analysieren. Bei deinen Antworten im Vorstellungsgespräch sieht das aber anders aus. Hier wirst du strategisch antworten.
Tabu ist es Schwächen zu nennen, die dich für den Job outen. Doch was kannst du zugeben und wie solltest du es verpacken?
Die Arbeitgeber erwarten heutzutage, dass du reflektiert bist, also deine Stärken und Schwächen analysierst. Gut ist es also im Gespräch, Schwächen zu nennen, an denen du schon erfolgreich arbeitest. Hier bieten sich Sachkompetenzen wie zum Beispiel IT oder Sprachkenntnisse an. Doch damit werden sich die Personaler nicht zufriedengeben. Es sollten deshalb auch Schwächen genannt werden, die innerhalb deiner Soft Skills liegen. Deine Strategie hier könnte sein, Schwächen kleiner zu machen, indem du Worte wie „gelegentlich“, „manchmal“ oder „geringfügig“ verwendest. Du kannst dann auch noch die „aber“ Technik anwenden und damit eine vermeintliche Schwäche ins Positive ziehen. Hier ein Beispiel: „Gelegentlich bin ich ein Dickkopf, aber das hat den Vorteil, dass ich beharrlich hinter die Dinge schaue.“

Vorstellungsgespräch typische Fragen: Stressfragen

Mit den Fragen, die Personaler im Gespräch stellen, setzen sie dich gerne auch mal bewusst unter Druck. Wieso machen sie das? Sie wollen sich sicher sein herausfinden, dass du wirklich hinter dir und deinen Kompetenzen stehst. Deshalb werden dir im Vorstellungsgespräch oftmals ähnliche Fragen zum gleichen Thema gestellt. Deine Antworten können und sollten immer eine bewusste Wiederholung sein, auch wenn es dir komisch vorkommt. Bleib dir und deiner Persönlichkeit während des gesamten Gesprächs einfach treu, dann wirst du die raue See der Stressfragen gut überstehen.

Um deine Persönlichkeit mit Ihren Kompetenzen und Erfahrungen gut einschätzen zu können, empfiehlt es sich eine Selbstanalyse durchzuführen. Hier eine Liste, die dir das ermöglichen soll und dich gut auf die Fragen sowie Stressfragen im Vorstellungsgespräch vorbereiten kann:
• Diese Fähigkeiten zeichnen mich aus:
• Auf diese Kenntnisse bin ich stolz:
• An diesen Tätigkeiten habe ich viel Freude:
• Diese Dinge kann ich nicht gut:
• Diese Eigenschaften mag ich nicht an mir:
• Damit habe ich Schwierigkeiten:
• Diese Eigenschaften möchte ich noch entwickeln:
• Diese Dinge möchte ich noch können:

Vorstellungsgespräch typische Fragen: Antworten

Hier noch eine Checkliste, mit er du dich auf die Fragen im Vorstellungsgespräch vorbereiten kannst.

Checkliste zu Fragen im Vorstellungsgespräch:
• Analysieren die Stellenanzeige und deine Bewerbungsunterlagen, um mögliche Fragen zu erkennen.
• Informiere dich über die Unternehmenskultur, denn im Vorstellungsgespräch will man auch herausfinden, ob du zum Unternehmen passt.
• Teamkultur und Unternehmensstruktur können dich in Kenntnis setzen, wie im Unternehmen gearbeitet wird und was wohl auch von dir erwartet wird. Fragen hierzu sind zu erwarten.
• Wenn du die gewünschten Informationen im Internet nicht findest, solltest du sie ganz oben auf deine Frageliste an das Unternehmen setzen. So kannst du für dich wichtige Informationen abfragen, bevor du Fragen gestellt bekommst.
• Eine Selbstanalyse zu deinen Stärken und Schwächen bereitet dich gut auf Stressfragen vor.
• Im Vorstellungsgespräch geht es um dich. Du solltest eine gute Story vorbereiten, um interessant und spannend über dich erzählen zu können
• Stehe zu deinen Argumenten und wiederhole nur das, was du auch sagen willst.

Typische Fragen und mögliche Antworten, um deine Checkliste zu vervollständigen, findest du in der Broschüre Berufsstart Bewerbung, die du dir gratis downloaden kannst.
zuletzt aktualisiert am 08.12.2020
Berufsstarttrenner - Bewerbung
Schnell und einfach nach oben gelangen - Berufsstart - deine Jobbörse - hilft dir dabei