Suche in 18739 Jobs

E-Book

Berufsstart Bewerbung

erhältst du kostenfrei an deiner Universität/ Hochschule in der Bibliothek/im Career Center oder Fachbereich oder als PDF-Version zum Download:

Berufsstart Bewerbung als PDFPDF-Version

Bewerbungsmappe

Bewerbungsunterlagen auszudrucken und in eine Bewerbungsmappe zu legen, ist mittlerweile eher unüblich. Nur in Sonderfällen, wenn Bewerbungsunterlagen in Mappen zu einem Vorstellungsgespräch mitgebracht werden sollen, auf einigen Jobmessen und bei Initiativbewerbungen, die persönlich abgegeben werden, kommt die Bewerbungsmappe zum Tragen. Doch dann sollte wirklich alles passen.

Bewerbungsmappe: Was raten die Unternehmen

Halten Sie die Bewerber im Bewerbungsgespräch für gut vorbereitet?

ja 29,60 %
nein 5,60%
manchmal 64,80%
antworten die teilnehmenden Unternehmensvertreter

Welcher Teil der Vorbereitung gelingt den Bewerbern prinzipiell gut?
  • Darstellung des Werdegangs
  • Persönliche Vorstellung
  • Über sich selbst
  • Vortragen des Lebenslaufes
  • Selbstpräsentation
  • Den Lebenslauf vorzutragen
  • Fragen zum Unternehmen
  • Erfahrungen mitzuteilen aus dem eigenen Bereich.

Was sollten die Bewerber nach Ihrer Ansicht noch verbessern?
  • Mit guten Fragen zeigen, dass sie sich mit Unternehmen und Aufgabe auseinandergesetzt haben
  • Über das Unternehmen
  • Eigene Stärken besser hervorheben und die eine kleine Schwäche, an der noch gearbeitet werden muss.
  • Die eigene Motivation beschreiben
  • Sich über die FIrma und die Produkte informieren und bei der Eigenpräsentation dort Schwerpunkte setzen, die für die Stelle relevant sind.
  • eigene Person kritisch hinterfragen. Ziele, eigene Schwächen, eigene Stärken individuell und nicht nach Lehrbuch.
  • Verständnisfragen zu stellen, richtige Einschätzung der Organisation verstehen.
  • Warum genau dieser Job ihnen hilft bei Verwirklichung Ihrer Ziele.

Teilnehmende Unternehmen: 125
Letzter Eintrag zur Umfrage am 29.06.2022

Bewerbungsmappe: Do and don´t

Do's


Bewerbungsmappe Positiv
Kopien der Zeugnisse (mit Beglaubigung)
Kopien der Arbeitsproben mit höchster Qualität
Normaler Postweg, nicht Express oder Einschreiben

1

1

weitere Punkte

Gut lesbare Schriftart (Arial, Helvetica)
Aktuelle Unterlagen

Dont's


Bewerbungsmappe Negativ
doppelseitig bedruckte Unterlagen
Unterlagen doppelt verwenden
Falscher Name/Adresse bei deiner Bewerbung

2

1

weitere Punkte

Rechtschreib- u. Grammatikfehler
Eselsohren, Flecken, verwischte Tinte

Bewerbungsmappe: Aufbau und Reihenfolge

Seine Bewerbungsunterlagen auszudrucken und in eine Mappe zu legen ist heutzutage schon etwas ganz besonderes. Deshalb solltest du diese Mappe auch mit Sorgfalt zusammenstellen. In deine Bewerbungsmappe solltest du ein Anschreiben, einen Lebenslauf und die wichtigsten Zeugnisse in Kopie legen. Wenn du deine Bewerbungsmappe per Post verschickst, wird das Anschreiben lose auf die Mappe gelegt. In den meisten Fällen wirst du eine ausgedruckte Bewerbung für den Job persönlich übergeben. In diesem Fall sollte das Anschreiben mit die Mappe sortiert werden. Die Reihenfolge wäre also als zuerst das Anschreiben, gefolgt vom Lebenslauf und dann den Zeugnissen. Hast du viele Zeugnisse, kannst du noch ein Blatt mit einem Inhaltsverzeichnis zu deinen Zeugnissen einfügen.

Für deine Mappen verwendest du am besten einen Klemmhefter. Er ist leicht zu handhaben und die Bewerbungsunterlagen können bequem herausgenommen werden. Nicht zu empfehlen sind die 3-teiligen Bewerbungsmappen. Sie werden zwar im Handel noch angepriesen, sind aber schon seit Jahren bei den Unternehmen unbeliebt, wie uns auch Karriereberaterin Angela Schütte bestätigt. So kannst du Bewerbungsmappen auch online in einem Bewerbungsmappen Shop erwerben.
Die Farbe deiner Mappe kannst du frei wählen. Sie sollte deiner Persönlichkeit und dem Job entsprechen sowie auf die Bewerbungsunterlagen abgestimmt sein.

Bewerbungsmappe: Deckblatt

So eine Bewerbungsmappe schreit förmlich nach einem Deckblatt. Doch solltest du es allerdings nur einzufügen, wenn du dich dazu entschließt ein Bewerbungsfoto zu integrieren. Das Bewerbungsfoto ist keine Pflicht mehr und deshalb kannst du frei entscheiden, ob du es mit die Bewerbungsmappe aufnimmst, da es ein subjektives Auswahlkriterium ist. Doch wenn du persönlich beim Unternehmen vorbeigehst oder auf einer Veranstaltung persönlich mit den Unternehmensvertretern der Fachabteilungen oder dem Personaler sprichst, überzeugst du sowieso mit deiner Person und dem Sympathiefaktor. Da kann das Bild in der Bewerbungsmappe ein guter Wiedererkennungseffekt für die spätere Durchsicht sein. Wenn du dich zu einem Deckblatt mit Bild entschließt, sollte dieses Deckblatt dann auf alle Fälle die erste Seite deiner Bewerbungsmappe sein. Aufbau und Reihenfolge wären dann: Deckblatt, darunter Anschreiben, dann Lebenslauf und zuletzt die Zeugnisse in Kopie.
zuletzt aktualisiert am 20.10.2021
Berufsstarttrenner - Bewerbung
Schnell und einfach nach oben gelangen - Berufsstart - deine Jobbörse - hilft dir dabei