Suche in 18109 Jobs

E-Book

Berufsstart Bewerbung

erhältst du kostenfrei an deiner Universität/ Hochschule in der Bibliothek/im Career Center oder Fachbereich oder als PDF-Version zum Download:

Berufsstart Bewerbung als PDFPDF-Version

Motivationsschreiben

Auf Vorträgen zum Thema Bewerben werden wir immer wieder nach der Wichtigkeit eines Motivationsanschreibens gefragt. Hier scheint große Verunsicherung bei Studenten zu herrschen, wenn es um die Erstellung ihrer Bewerbungsunterlagen geht.

Motivationsschreiben: Was meinen die Unternehmen

Erachten Sie ein Motivationsschreiben als sinnvolle Ergänzung in den Bewerbungsunterlagen?

ja 62,62 %
nein 37,38%
antworten die teilnehmenden Unternehmensvertreter

Wenn Ja, aus welchen Gründen ist für Sie ein Motivationsschreiben notwendig?
  • Um bestimmte Aspekte aufzuklären ist es hilfreich. Wenn die BewerberInnen z.B. in einer anderen Stadt leben. Ist ein Umzug geplant? Möchte er/sie nur remote arbeiten. Bei solchen Dingen auf jeden Fall ein Anschreiben mitsenden.
  • Ohne Motivationsschreiben sind die Beweggründe für die Bewerbung nicht sichtbar. Auch sprachliche und grammatikalische Fähigkeiten werden in so einem Schreiben sichtbar. Auch wenn dem angeblich nicht mehr so viel Bedeutung beigemessen wird, im täglichen Arbeiten bleibt es wichtig. Strategie-Wirkstatt Hans-Jürgen Krieg
  • In einem Motivationsschreiben kann der Bewerber:in sich mit seinen Vorlieben und Zielen von den allgemeinen Bewerbungsunterlagen der Mitbewerber unterscheiden. Warum will ich in die PR? Wie stelle ich mir den Arbeitsplatz als PR Berater vor? Was bringe ich mit? Was möchte ich lernen? Wir nehmen uns Zeit um Talente zu fördern, um sie für die Kommunikationsbranche zu begeistern. Manuela Meier GOLIN GmbH Hamburg
  • Wir möchten durch. Deine Bewerbung einen Eindruck von Dir und Deinen Fähigkeiten bekommen, daher sind für uns. Deine bisherigen Erfahrungen und Deine Motivation wichtiger als Zeugnisnoten und Zertifikate.
  • Dennoch wollen wir immer mehr Richtung Bewerbungsvideo gehen und damit das Anschreiben ersetzen
  • Motivationsschreiben sind doch letztlich nur aus dem Internet zusammenkopierte Textstellen. Kein Interesse! Ich telefoniere lieber kurz mit dem/r Bewerber/in
  • Sende uns Deine Bewerbung inkl. Lebenslauf, Motivationsschreiben und aktuellem Notenspiegel an: Max Knorreck (CEO & CMO) career@oleapp.de Wir freuen uns auf Dich!
  • - Charakter/Persönlichkeit des Bewerbers erkennen - durch Auseinandersetzung mit Stelleninhalten mögl. Missverständnisse/falsche Vorstellungen frühzeitig klären - der "Wille" die Stelle zu erhalten wir klar --> Motivation/Bemühung/Gewissenhaftigkeit der Arbeit - Selbstmarketing: Wie gut kann Bewerber sich darstellen/präsentieren, so präsentiert er auch seinen zukünftigen Arbeitgeber

Wenn Nein, nennen Sie uns Ihre Gründe, warum ein Motivationsschreiben nicht notwendig ist?
  • iart ag Basel/Münchenstein
  • Nicht notwendig für einen Promotionjob
  • Weil wir zur Vorauswahl bei der Besetzung der Stelle eine ausführliche Bewerbungen benötigen.
  • Der CV sollte so aussagekräftig sein, dass ein angepasstes Motivationsschreiben nicht erforderlich ist. Darüber hinaus führen wir Pre-Screening-Telefoninterviews durch, um offenen Fragen vorab zu klären.
  • Weil jeder versucht sich eine glaubwürdige Motivation auszudenken und lediglich der belohnt wird, der sich kreativer ausdrückt.
  • Eine Bewerbung sollte einen aussagekräftigen Lebenslauf beinhalten. Heutzutage hat keine Recruiter mehr Zeit, sich ein komplettes Motivationsschreiben durchzulesen. Der internationale Vergleich bestätigt, das Motivationsschreiben sollte abgeschafft werden
  • die Inhalte sollten im Anschreiben enthalten sein
  • Für Nebentätigkeiten ist ein Motivationsschreiben nicht erforderlich.

Teilnehmende Unternehmen: 313
Letzter Eintrag zur Umfrage am 28.09.2022

Motivationsschreiben - die dritte Seite

Bei einer Bewerbung über einen Online Bewerbungsbogen wird fast immer ein Motivationsschreiben verlangt. Hierfür steht dir dann ein Freitextfeld zur Verfügung. Da die Zeichenzahl meist stark begrenzt ist, musst du hier sehr knapp und auf den Punkt deine Motivation für den Job beschreiben. Schweife auf keinen Fall ab, sondern reduziere deine Aussagen auf die Motivation. Nur bei deiner Begründung deiner Motivation kannst du auch auf deine Kernkompetenzen verweisen.

»Tipp: das Freitextfeld für dein Motivationsschreiben im Online Bewerbungsbogen ist in seiner Zeichenzahl immer begrenzt. Formuliere kurze knappe Aussagen.«

Motivationsschreiben - Einleitung

Der Fokus Motivation sollte gleich zu Beginn deines Motivationsschreibens klar werden. Somit verzichte unbedingt auf langweilige einleitende Floskeln wie zum Beispiel …hiermit sende ich Ihnen meine Bewerbungsunterlagen“. Ersetzt das Motivationsschreiben das Anschreiben solltest du neben der Motivation auch ein bis zwei Sätzen auf deine Kernkompetenzen für den Job eingehen oder die Motivation mit den Kompetenzen verknüpfen. Denn neben der Motivation stehen deine Kompetenzen im Blickfeld der Personaler.

»Tipp: Starte direkt mit deinen Argumenten und deiner Motivation. Verzichte auf Floskeln.«

Motivationsschreiben - Umfang

Im Umfang sollte es eine Seite nicht überschreiten, kann aber gerne auch nur zwei bis drei Sätze lang sein. Du solltest immer deine Kontaktdaten vermerken und es unterschreiben bzw. die Unterschrift einscannen. Im Layout sollte es sich in die gesamte Bewerbung einfügen. Um dir den Aufbau zu erleichtern, findest du ein Muster anbei. Du verzichtest auf alle Fälle auf eine Anrede und die Adressangaben zum Unternehmen. Die gehören ins Anschreiben. Du startest diese Seite mit einer Überschrift, die auch als Frage formuliert sein kann. Hier bietet sich an: Wieso bin ich der geeignete Kandidat für…? Wieso sollten Sie mich fördern? oder einfach Ich biete Ihnen:. Diese Überschriften eignen sich, wenn du diese Seite dafür nutzen möchtest nochmals explizit deine Kompetenzen hervor zu heben.

Motivationsschreiben - Inhalt

Das Motivationsschreiben ist immer dann zu empfehlen, wenn du das Gefühl hast, mit Anschreiben und Lebenslauf noch nicht alles gesagt zu haben. Oftmals macht das Motivationsschreiben Sinn, wenn du zum Beispiel in einem eher fachfremden Bereich bewirbst, der nicht typisch für deine Studienrichtung ist. Bewirbst du dich auf so eine Stelle stehen im Lebenslauf stehen die Fakten und im Anschreiben gehst du auf das Anforderungsprofil der Stelle ein. Doch nun fehlt noch deine persönliche Motivation, denn du möchtest erreichen, dass man dir trotz ggf. fehlender Fachkenntnisse eine Chance gibt. Diese persönliche Motivation kannst du prima in einem Motivationsschreiben darlegen. Du darfst hier gerne ganz emotionale Aspekte ausführen. Es sind also nicht unbedingt Fakten gefragt. Eine Überschrift hier könnte lauten: Was hat mich bewogen, mich für diese Stelle zu bewerben? Neben Job und Ausbildung macht deshalb ein Motivationsschreiben auch für ein Praktikum Sinn, wenn du hiermit planst über den Tellerrand deines Studiums zu schauen.

In der Kürze liegt die Würze

Vielleicht fällt es dir schwer eine Seite zu füllen. Das ist auch gar nicht notwendig, da du in einem Motivationsschreiben lediglich etwas Wichtiges ergänzen möchtest. Deshalb solltest du immer dann aufhören, wenn du das Gefühl hast, alles gesagt zu haben. Wenn dies nach drei Sätzen der Fall ist, dann ist das auch okay. Aber diese drei Sätze sind wichtig, da sie das i-Tüpfelchen sind.

Motivationsschreiben - Aufbau und Form

Deine Motivation für einen Job oder ein Praktikum solltest du immer in deinen Bewerbungsunterlagen zum Ausdruck bringen. Das geschieht zum Beispiel in einem oder zwei Sätzen im Anschreiben. Doch das ist den Arbeitgebern oftmals zu wenig. Deine Motivation ist Ihnen zu wichtig. Deshalb sind viele Personaler dazu übergegangen, statt einem klassischen Anschreiben, ein Motivationsschreiben zu verlangen. Wird ein motivationsschreiben verlangt, solltest du dich in dem Begleitschreiben zu deinem Lebenslauf auf deine Motivation konzentrieren. Auch wird fast immer ein Motivationsschreiben verlangt, wenn du dich für ein weiterführendes Masterstudium bewirbst, da hier deine Motivation für das Studium im Vordergrund steht. Der Aufbau eines solchen Schreibens in deiner Bewerbung ähnelt dem eines Anschreibens sehr, da hier immer neben deinen Kontaktdaten, die Daten des Adressaten, also des Unternehmens oder der Hochschule angibst. Es ist üblich, sich mit den Höflichkeitsfloskeln an einen Ansprechpartner zu wenden, besonders wenn du eine konkrete Person in der Stellenanzeige findest.
Somit ist das Motivationsschreiben in dieser Form, einfach ein Anschreiben mit dem Fokus auf deine Motivation.

Es gibt aber auch noch eine andere Variante zum Motivationsschreiben, die sogenannte „dritte Seite“. Das ist ein zusätzliches Blatt welches hinter Anschreiben und Lebenslauf gesetzt wird. So ein Zusatz ist immer dann sinnvoll, wenn du das Gefühl hast, in deiner Bewerbung noch nicht alles gesagt zu haben. Inhalt der dritten Seite ist in der Regel deine Motivation für den Job, deine Motivation für eine Veränderung in einen anderen Bereich, deine Motivation für eine spezielle Entwicklung oder auch deine Motivation für eine bestimmte Region. Da die Motivation bei der dritten Seite also irgendwie immer im Fokus steht, wird sie auch als Motivationsschreiben bezeichnet. Das kann in manchen Fällen verwirren. Da es durchaus auch Unternehmen gibt, die ein Anschreiben, den Lebenslauf und ein Motivationsschreiben in Form einer dritten Seite für eine komplette Bewerbung wünschen. Solltest du dir unsicher sein, ist es immer besser sich vorab zu informieren.

»Wichtig: Ein Motivationsschreiben kann einfach das Anschreiben ersetzen oder es ist eine sogenannte „dritte Seite“, die hinter dem Lebenslauf Platz findet. Bist du dir unsicher, solltest du dich erkundigen, was mit „Motivationsschreiben“ gemeint ist.«

Motivationsschreiben - unterschreiben?

Ja, ein Motivationsschreiben sollte immer unterschrieben werden. Das macht deine Aussagen einfach persönlicher. Ersetzt das Motivationsschreiben das Anschreiben deiner Bewerbung sollte auch die übliche Floskel „Mit freundlichen Grüßen“ zur Unterschrift gesetzt werden. Das gilt besonders, wenn du zu Beginn eine Person adressierst.
Ist das Motivationsschreiben eine „dritte Seite“ hinter dem Lebenslauf verzichtest du auf die Floskel, sondern setzt lediglich ans Ende deine Unterschrift. Am besten kannst du dir dies in den PDF Beispielen anschauen.

»Wichtig: Ein Motivationsschreiben sollte immer mit einer Unterschrift versehen werden. Das wirkt einfach persönlicher.«

Motivationsschreiben versus Anschreiben

Das klassische Motivationsschreiben ist immer ein zusätzliches Dokument deiner Bewerbung. Man sagt dazu auch gerne „dritte Seite“, da es hinter den meist zweiseitigen Lebenslauf gelegt wird. Wenn du dich über Online Bewerbungsbögen bewirbst, wirst du im Formular manchmal mit Freitextfeld konfrontiert, in welchem du dein Motivationsschreiben verfassen sollst. In diesem Fall geht es primär um deine Motivation für den Job und die Qualifikationen, die du dafür mitbringst. Es ist somit eher einen Art Bewerbungsschreiben. Leider ist es somit um das Thema Motivationsschreiben etwas verwirrend geworden.

Bei Bewerbungen im Ausland wird auch zwischen dem „cover letter“, der dem Anschreiben entspricht und dem „letter of motivation“ unterschieden, der in der Regel deine Motivation für Job oder Praktikum im Vordergrund sieht. Im Ausland ist die klassische dritte Seite nicht sehr oft ein Thema in der Bewerbung. Trotzdem ist sie ein tolles Tool, wenn du einfach dieses i-Tüpfelchen mehr an Informationen in deine Bewerbung legen möchtest.

Motivationsschreiben - Muster und Vorlage

Das PDF-Muster zum Motivationsschreiben ermöglicht dir, einen Überblick zu bekommen und zu sehen, wie das Motivationsschreiben aufgebaut wird. Länger als eine Seite sollte es auf keinen Fall sein. Eine Unterschrift macht das Motivationsschreiben persönlicher. Handelt es sich aber eher um ein Qualifikationsprofil, bei dem du quasi eine Liste mit besonderen Qualifikationen ausführst, kannst du gerne auf das Einscannen der Unterschrift verzichten. Das Layout sollte unbedingt zu deinem Lebenslauf und Bewerbungsschreiben passen. Somit solltest du das Layout auf dem PDF-Muster an dein persönliches Design anpassen.

PDF-Icon Muster Motivationsschreiben PDF
Mit der Word Vorlage von Berufsstart bekommst du ein Tool, um schnell und ohne viel Arbeit ein Motivationsschreiben zu erstellen. Du solltest dann aber auch die anderen Vorlagen zu Lebenslauf und Anschreiben nutzen, um ein einheitliches Layout für deine Bewerbung zu garantieren. Bitte denke daran, dass das Motivationsschreiben nicht länger als eine Seite sein sollte.

Word-Icon Muster Motivationsschreiben Word

Motivationsschreiben: Textvariante


Die Word Vorlage für ein Motivationsschreiben zum Job orientiert sich im Layout an den anderen Berufsstart Vorlagen zum Lebenslauf und Anschreiben. Du kannst also mit dieser Vorlage ganz bequem deine Bewerbung ergänzen. Schreibe so viel wie nötig und so wenig wie möglich. Eine Seite sollte auf keinen Fall überschritten werden.

Motivationsschreiben im TextformatBei der Textvariante schreibst du deine Motivation und deine Ziele als Fließtext. Verwende am besten - wie beim Anschreiben auch - mehrere Absätze, für eine bessere optische Struktur.

PDF-Icon Vorlage PDF

DOC-Icon Vorlage Word

Motivationsschreiben: Aufzählungsvariante


Motivationsschreiben als Aufzählung Bei der Aufzählungsvariante schreibst du deine Motivation und deine Ziele stichpunktartig auf. Hier kannst du auch mit Zwischenüberschriften arbeiten. Beispielsweise sortierst du nach Hard- und Soft-Skills.

PDF-Icon Vorlage PDF

DOC-Icon Vorlage Word

Motivationsschreiben - Ausland

Im Ausland ist die „dritte Seite“ nicht üblich. Somit kann das Unternehmen entweder den klassischen „cover letter“ zur Bewerbung wünschen oder explizit einen „letter of motivation“. Dies wird allerdings immer im Layout des Anschreibens durchgeführt. Manchmal reicht es auch den „letter of motivation“ direkt in die E-Mail zu setzen und nur einen Lebenslauf im Anhang mitzusenden. Dies gilt besonders für Initiativbewerbungen ins Ausland.

»Wichtig: Im Ausland wird das Anschreiben sehr oft als „letter of motivation“ bezeichnet.«

Motivationsschreiben - Fazit

Das Motivationsschreiben in Form eines Anschreibens ist stark im Trend. Die Motivation für einen Arbeitgeber, eine Branche, einen Bereich wird bei der Auswahl immer mehr in den Fokus gerückt. Ob du ein Motivationsschreiben als dritte Seite deiner Bewerbung hinzufügst, kannst du ganz individuell entscheiden.
zuletzt aktualisiert am 10.07.2022
Berufsstarttrenner - Bewerbung
Schnell und einfach nach oben gelangen - Berufsstart - deine Jobbörse - hilft dir dabei