Suche in 15205 Jobs

E-Book

Berufsstart Bewerbung

erhältst du kostenfrei an deiner Universität/ Hochschule in der Bibliothek/im Career Center oder Fachbereich oder als PDF-Version zum Download:

Berufsstart Bewerbung als PDFPDF-Version

Online Bewerbung Anschreiben

Du hast es sicher auch schon gehört: Bewerbungsschreiben werden nicht mehr gelesen. Wieso solltest du dann noch ein Anschreiben verfassen? Es steckt so viel Arbeit darin. Grund ist, dass sie sehr wohl gelesen werden. Aber nur, wenn sie zielorientiert, kurz und knapp formuliert sind. Warum ist das so? Personaler wollen nicht mehr so viel lesen und die nötigen Informationen schnell und präzise erhalten.

Online Bewerbung: Anschreiben Aufbau

Ob ein Bewerbungsschreiben zum Job oder Praktikum gelesen wird, hängt ganz stark vom Aufbau ab. Kurz, knapp und übersichtlich lautet die Devise für die gelungene Jobsuche. Schickst du deine Bewerbung per E-Mail solltest du dein Anschreiben immer im Anhang, als Brief gestaltet, mitsenden. Der Anhang ist quasi deine Bewerbungsmappe. Somit musst du die beim Brief üblichen Elemente wie deinen eigenen Briefkopf und die Kontaktdaten des Empfängers berücksichtigen. Datumsangabe und eine Betreffzeile gehören auch zu den üblichen Elementen.

Du startest mit einer höflichen Anrede (sehr geehrte …) und beschreibst dann dein Anliegen in zwei bis maximal vier Textblöcken. Jeder Textblock sollte möglichst nur maximal sieben Zeilen lang sein. Zum Schluss kommen noch die höfliche Anrede und deine eingescannte Unterschrift. Soweit der ganz klassische Aufbau deines Bewerbungsschreibens. Das Muster zum Anschreiben soll dir einen Überblick zum Aufbau verschaffen und dir das Schreiben erleichtern.

Wenn du dich über einen Online Bewerbungsbogen bewirbst, wirst du in vielen Fällen auch aufgefordert ein Anschreiben als Anhang hochzuladen. Dann kannst du auch diese klassische Variante als Brief verwenden. Anders sehen deine Bewerbungen aus, wenn du das Bewerbungsschreiben in ein Freitextfeld der Online Bewerbung einfügen musst. In diesem Fall verzichtest du auf alle für den Brief üblichen Informationen. Also Briefkopf, Kontaktdaten, Datum, Anrede und Abrede. Der Arbeitgeber erwartet sie nicht. Was bleibt ist der Kern, also die zwei bis vier Textblöcke. Allzu oft musst du diese dann noch kürzen, da du ein Limit an Zeichen haben wirst und nicht so viel schreiben kannst.

Online Bewerbung: Anschreiben Einleitung

Mit einem übersichtlichen Aufbau gelingt es dir, dass sich der Personaler bzw. Arbeitgeber für dein Anschreiben interessiert. Jetzt musst du es schaffen, dass er ins Lesen kommt. Da spielt der Einleitungssatz eine große Rolle für die gelungene Jobsuche. Das Motto lautet: Fall mit der Tür ins Haus. Absolute Don’ts für den ersten Satz sind Floskeln wie: Auf Ihrer Webseite habe ich das xy Angebot gesehen und schicke Ihnen hiermit meine Bewerbungsunterlagen. „Diesen Satz bitte ersatzlos streichen“, kommentiert Karriereberaterin Angela Schütte. „Er ist einfach nicht notwendig, da die Bewerbung auf die Position als digitale Bewerbungsmappe ja vor dem Personaler liegt“, führt Schütte weiter aus. Doch wie sollte eine gelungene Einleitung im Bewerbungsschreiben nun lauten? Was kannst du schreiben? Dazu musst du dich einfach einmal fragen, was den Personaler wohl am meisten interessieren wird: Er möchte wissen, ob du der richtige Kandidat für den Job bist. Also solltest du diese Frage gleich im ersten Satz beantworten und auf deine Kompetenzen verweisen: Ich biete Ihnen neben einem Masterabschluss in Physik eine hohe Affinität zu IT-Problematiken und erste Erfahrungen mit KI. Wenn diese Qualifikationen in der Stellenausschreibung gesucht werden, ist das die richtige Einleitung für ein Bewerbungsschreiben. Du merkst der Einleitungssatz sollte immer das Anforderungsprofil der Stellenanzeige bei deinen Bewerbungen berücksichtigen, denn das sind die Kernqualifikationen für den Job, über die du immer etwas schreiben solltest. So wird die Jobsuche erfolgreich.

In einem Online Bewerbungsbogen gehst du genauso vor. Es besteht die Möglichkeit eine Art Überschrift vorzuschalten. Diese könnte lauten: Das wird Sie überzeugen: oder Das sollten Sie über mich wissen. Wichtig ist es selbstbewusst aufzutreten und den Konjunktiv zu vermeiden.

Online Bewerbung: Anschreiben Schlusssatz

Ein kurzer höflicher Schlusssatz mit eventuell noch relevanten administrativen Aspekten sollte das Bewerbungsschreiben abschließen. Wichtige Informationen zum Schluss können der mögliche Beginn der Arbeitsaufnahme, Angaben zum Gehalt oder andere entsprechende Punkte sein, die bei deinen Bewerbungen und deiner Jobsuche eine Rolle spielen. An solche Informationen schließt sich dann ein höflicher kurzer Abschluss des Bewerbungsschreibens an. Bitte hier auch wieder den Konjunktiv vermeiden. In möglichen Schlusssätzen kannst du schreiben: Ich freue mich auf ein persönliches Gespräch. oder Ich freu mich, Sie in einem persönlichen Gespräch von meinen Fähigkeiten zu überzeugen. oder In einem persönlichen Gespräch beantworte ich gerne alle weiteren Fragen zu meiner Person.

Bei dem Freitextfeld in einem Online Bewerbungsbogen fällt dieser letzte Satz in der Regel weg. Falls es an anderer Stelle in dem Online Bewerbungsbogen nicht abgefragt wird, können aber die Angaben zum Arbeitsbeginn oder Gehalt auch im Freitextfeld zum Schluss behandelt werden.

Online Bewerbung: Unterschrift

Musst du eine Online Bewerbung eigentlich unterschreiben? Im Lebenslauf kannst du eine Unterschrift ganz klar weglassen. Passend und auch gewünscht ist sie lediglich in einem als Brief gestalteten Bewerbungsschreiben oder Motivationsschreiben. Hier kannst du am besten deine Unterschrift einscannen und in das Dokument implementieren.
Bei einem Online Bewerbungsbogen fällt die Unterschrift komplett weg. Online wirst du nur die Fakten eintragen. Hier findet sich die Unterschrift auch wieder nur in den Unterlagen, die du am Ende noch hochladen sollst, also in dem als Brief gestalteten Anschreiben.
Die Unterschrift hat schon lange an Bedeutung verloren. Bis in die 90iger Jahre wurde sie teilweise noch grafologisch unter die Lupe genommen, um Rückschlüsse auf die Persönlichkeit zu erhalten. Ein Verfahren, dass wenig aussagekräftig war. In einer digitalisierten Bewerbung haben die Unternehmen viel spannendere Tools, um den richtige Bewerber für den Job zu finden. Somit macht die Unterschrift eine Bewerbung heutzutage einfach etwas persönlicher.

Online Bewerbung: Anschreiben vs. Motivationsschreiben

Die Unterschiede von Bewerbungsschreiben und Motivationsschreiben scheinen zu verwischen, denn es gibt durchaus Arbeitsgeber, die das Gleiche darunter verstehen. Das macht die Sache nicht leichter. Gerade in den Freitextfeldern im Online Bewerbungsbogen wird von einem Motivationsschreiben gesprochen. Das würde ja nun strenggenommen bedeuten, dass du nur deine Motivation für den Job oder das Praktikum in ein paar Sätzen darstellst. Das ist nur der Fall, wenn an anderer Stelle deine Kompetenzen für den Job abgefragt werden. Gibt es das nicht, solltest du unbedingt deine Kompetenzen und deine Motivation in dem Freitextfeld erwähnen, also eigentlich den Text deines Bewerbungsschreibens übernehmen. Deine Bewerbungsmappe ist in diesem die einzelnen Elemente aus dem Online Bewerbungsbogen. Die Jobsuche wird durch die unterschiedlichen Bezeichnungen und Strukturen nicht unbedingt einfacher. Manchmal weiß man gar nicht so recht, was man schreiben soll. Die Arbeitgeber sind immer an deinen Qualifikationen und deine Motivation für den Job interessiert. Also liegst du immer richtig, wenn du diese Punkte beantwortet hast. Da ist es egal ob es Motivationsschreiben oder Bewerbungsschreiben heißt.
Schickst du eine Bewerbung per E-Mail zum Unternehmen kannst du Bewerbungsschreiben und Motivationsschreiben auch als zwei verschiedene Dokumente ansehen. Das Anschreiben, als Brief gestaltet, geht auf deine Kompetenzen für die ausgeschriebene Stelle ein. Dein Motivationsschreiben ist dann quasi die dritte Seite, die hinter dem Lebenslauf nochmals auf deine Motivation und persönlichen Beweggründe für den Job eingeht. Diese dritte Seite wird aber nur noch sehr selten verlangt. Um dir einen Überblick zu geben hier ein PDF Muster zu einem Motivationsschreiben als dritte Seite.

In den meisten Fällen allerdings so, dass die Unternehmen die Begriffe Bewerbungsschreiben und Motivationsschreiben in einen Topf werfen. Notfalls hilft nur beim Arbeitgeber nachzufragen.

Online Bewerbung: Anschreiben Fazit

Das Anschreiben ist wohl für den Arbeitgeber nicht mehr das wichtigste Dokument in deiner Bewerbung. Das ist ganz klar der Lebenslauf. Doch wird auch das Schreiben trotzdem immer noch gelesen, wenn es ansprechend aufgebaut und nicht zu lang ist. Es sollte also nicht zu viele Informationen oder zu langatmige Beispiele enthalten. Wichtig ist, dass du immer daran denkst, dass es im Anschreiben um deine Person geht. Deine Kompetenzen und Erfahrungen stehen im Mittelpunkt deiner Jobsuche. Dabei geht es dann noch insbesondere um die Kompetenzen und Erfahrungen, die für den zukünftigen Job wichtig sind. Du solltest also im Bewerbungsschreiben nicht deinen Lebenslauf in ganzen Sätzen nacherzählen. Schon deshalb sind in Online Bewerbungsbögen die Freitextfelder für dein Bewerbungsschreiben meist sehr knapp bemessen und quasi eine sehr kompakte Bewerbungsmappe.
zuletzt aktualisiert am 08.04.2019
Berufsstarttrenner - Bewerbung
Schnell und einfach nach oben gelangen - Berufsstart - deine Jobbörse - hilft dir dabei