Suche in 14690 Jobs

E-Book

Berufsstart Bewerbung

erhältst du kostenfrei an deiner Universität/ Hochschule in der Bibliothek/im Career Center oder Fachbereich oder als PDF-Version zum Download:

Berufsstart Bewerbung als PDFPDF-Version

Vorstellungsgespräch Schwächen

Wer wird schon gerne auf sein Schwächen angesprochen. Im Bewerbungsgespräch wirst du allerdings mit ziemlicher Sicherheit nach deinen Schwächen befragt werden. Also solltest du dich auf diese Frage vorbereiten.

Bewerbungsgespräch Schwächen: Was meinen die Unternehmen

Fragen Sie expliziert einen Bewerber nach seinen Schwächen im Vorstellungsgespräch?

Ja 15,38 %
Nein 53,85%
Manchmal 30,77%
antworten die teilnehmenden Unternehmensvertreter

Welche Tipps zum Thema Schwächen können Sie den Bewerbern geben?
  • immer ehrlich sein
  • Sei einfach ehrlich. Es nutzt nichts sich anders darzustellen als man ist. Starke Verzerrungen der Wahrheit in Vorstellungsgesprächen zeigen sich so oder so in der Probezeit. Ein guter Personaler stellt bei Verdacht auf unwahre Antworten noch ähnliche Fragen, nicht direkt im Anschluss, sondern gerne auch erst bei Gespräch Nummer 2. Bei Abweichungen, wird der Bewerber abgelehnt. Jetzt die gute Nachricht: Wenn du dich gibst, wie du wirklich bist, dann passt du zwar nicht überall rein, aber wenn du
  • Jeder hat Schwächen und sich dies einzugestehen und daran zu arbeiten ist wichtig. Deshalb sollten sich Bewerber mit dem Thema intensiv beschäftigen sowie Lösungen anbringen. Es geht im Gespräch nicht darum was man besser oder schlechter "kann". Sondern um Selbstreflexion/-kritik und die Bereitschaft sich zu entwickeln und mit den neuen Aufgaben zu wachsen. Pauschale oft im Netz kursierte Aussagen sind hier nicht hilfreich - ein guter Personaler durchschaut das sofort.
  • Es sollen Schwächen genannt werden, die durch passende Argumentation zu Stärken umgewandelt werden können!

Sind Sie der Meinung, dass Bewerber korrekt anworten?

Ja 7,69 %
Nein 33,33%
Manchmal 15,38%
antworten die teilnehmenden Unternehmensvertreter
Teilnehmende Unternehmen: 39
Letzter Eintrag zur Umfrage am 21.12.2020

Bewerbungsgespräch Checkliste: Typische Fragen vom Unternehmen

Einen Menschen ohne Schwächen gibt es nicht. Somit ist es auch ganz in Ordnung Schwächen zu haben. Heutzutage erwarten die Unternehmen Bewerber, die sich selbst reflektieren. Dazu gehört natürlich auch eine Reflexion der Schwächen. Für eine Vorbereitung der Fragen zu den Schwächen ist es also am besten erst einmal mit einer Selbstanalyse zu beginnen. Stelle dir einfach einmal folgende Fragen:
• Welche Schwächen sehe ich bei mir?
• Beeinflussen mich meine Schwächen?
• Wie gehe ich mit meinen Schwächen um?

Im ersten Schritt identifizierst du deine Schwächen. Hier solltest du ganz ehrlich zu dir sein, denn jetzt machst du deine eigene persönliche Schwächenanalyse. Es ist auf alle Fälle auch von Vorteil dieses Thema mit Freunden und Familie zu diskutieren. Hole dir eine Fremdeinschätzung zu deinen Schwächen. So ein Feedback unter Freunden kann dir immer weiterhelfen, dich zu entwickeln. Deshalb solltest du dich daran gewöhnen, dir regelmäßig ein Feedback zu deinen Stärken und Schwächen von Freunden und Kollegen geben zu lassen.
Ziel der Analysen ist es, das du so einige Schwächen gesammelt hast und dir jetzt überlegen kannst, welche du davon in einem Vorstellungsgespräch erwähnen könntest.

Bewerbungsgespräch Schwächen: Vorbereitung

Doch was solltest du nun auf diese Fragen antworten? Ein absolutes No-Go ist, eine Schwäche zu nennen, die dich für den Job outet. Somit musst du dir im Vorfeld überlegen, ob du Schwächen hast, die in diesem Punkt kritisch sind. Über die wirst du im Vorstellungsgespräch dann sicherlich nicht sprechen. Sehr passend als Antwort sind Schwächen, an denen du schon erfolgreich arbeitest. Da bieten sich ganz besonders fachliche Schwächen an, zum Beispiel Sprachkenntnisse oder IT-Kenntnisse. Das sind alles Schwächen, die sich mit Motivation und Engagement ausmerzen lassen. Doch das wird dem Arbeitgeber als mögliche Antworten nicht reichen. Sie wollen auch Schwächen aus dem Feld deiner „Soft Skills“, also deiner Persönlichkeit von dir reflektiert sehen. Positiv ist hier immer eine Schwäche anzubieten, die du auch einen positiven Aspekt verbinden kannst. Darüber hinaus kannst du zwei Techniken anwenden. Mit der einen Technik verkleinerst du die Schwäche, indem du mit „gelegentlich“, „manchmal“ oder „ab und zu“ argumentierst. Es bietet sich auch die „aber“ Technik an. Hier ein Beispiel: „Gelegentlich bin ich ein Dickkopf, aber das gibt mir die Gewissheit, dass ich beharrlich hinter die Dinge schaue.“ In diesem Beispiel verkleinerst du die Schwäche und gleichzeitig bietest du einen positiven Aspekt zu dieser Schwäche an. Mit diesen Techniken kannst du gegenüber dem Personaler reflektiert auftreten und „kleine“ Schwächen zugeben, die aber irgendwie auch positiv gesehen werden können.

Bewerbungsgespräch Schwächen: Tipps zur Antwort auf die Frage

Die Fragen nach den Schwächen werden meist vom Personalwesen gestellt, denn der Personaler ist beim Recruiting dafür verantwortlich, dass du mit deiner Persönlichkeit in das Unternehmen und das Team hineinpasst. Folgende Fragen werden gerne gestellt:
• Nennen Sie uns drei Stärken und drei Schwächen?
• Welche Schwächen haben Sie und wie gehen Sie damit um?
• Gibt es Schwächen, die Sie bei der Ausübung Ihrer Tätigkeit behindern könnten?
• Welche Ihrer Schwächen haben Sie im Studium behindert?

Fragen zu den Schwächen werden nicht immer direkt gestellt. Gerne wird um den „heißen Brei“ herumgeredet. Das Ziel der Fragen ist aber das gleiche:

• Welche Ihrer Eigenschaften finden Sie nicht gut?
• Was würden Sie an sich verändern?
• Was hat Sie im Studium am meisten behindert?
• Gibt es etwas, das Sie nicht an sich mögen?

Um für das Vorstellungsgespräch gerüstet zu sein, empfiehlt es sich, sich diese Fragen einmal selbst zu beantworten.

Bewerbungsgespräch Schwächen: Checkliste

Deine Selbstdarstellung ist im Vorstellungsgespräch sehr wichtig. Deshalb solltest du auch deinen Schwächen in der Vorbereitung Raum geben und dich mittels Selbsteinschätzung und Fremdeinschätzung für Fragen zu deinen Schwächen rüsten. Hier eine Checkliste, die alle Aspekte nochmals zusammenfasst:

Checkliste zu Vorbereitung auf die Fragen nach deinen Schwächen:
• Eigene Schwächen mittels Selbstanalyse listen.
• Fremdanalyse mit Freunden und Familie durchführen.
• Sich Lösungen und positive Aspekte zu Schwächen überlegen.
• Hier zum Beispiel an Schwächen arbeiten, damit Sie zu Stärken werden.
• Oder Schwächen akzeptieren und sie positiv in der Persönlichkeit verankern.
• Strategische Antworten auf die Frage nach den Schwächen überlegen. Hier zum Beispiel die Technik des „Verkleinerns“ und die „aber“ Technik anwenden.
zuletzt aktualisiert am 10.12.2020
Berufsstarttrenner - Bewerbung

Weitere Job-Artikel zum Thema "Vorstellungsgespräch Schwächen"

Schnell und einfach nach oben gelangen - Berufsstart - deine Jobbörse - hilft dir dabei